28,10,0,50,2
600,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
Powered By Creative Image Slider
Prof. Schmoll
View Image
Uni Halle
View Image
Uni Halle
View Image
7676540
diesen Monat
letzten Monat
20814
32114

Turnusmäßiges SHG-Treffen am 27.08.18

Liebe Freunde, liebe Besucher,

obwohl sich einige unserer Gruppenmitglieder im Urlaub befinden, andere beruflich verhindert sind bzw. sich zur REHA befinden, haben wir auch in kleiner Runde unser turnusmäßiges SHG-Treffen durchgeführt.

Wir konnten aufgrund einer Empfehlung von Dr. Behlendorf ein neues Mitglied in unserer Runde begrüßen. Das was Sie von ihrer zweijährigen Krankengeschichte berichtete, konnte wir stellenweise nur den Kopf schütteln. Ihre Erkrankung wurde durch eine niedergelassene Onkologin diagnostiziert. Aber die Übermittlung einer Krebserkrankung sollte doch in einem geschützten Raum und mit viel Sensibilität erfolgen. Leider fehlte BEIDES, denn das Gespräch fand auf dem Flur statt, direkt am Wartebereich und mit einer unangemessenen Tonlage…das geht gar nicht. So sinngemäß äußerte sich die Ärztin: „Sie haben ein MM und wenn Sie Glück haben, leben Sie noch 5 Jahre“. Eine onkologische Patientin muss sich erst einmal mit den Gedanken vertraut machen, dass sie sehr krank ist und dann so eine herzlose Ärztin. Die Patientin hat den Mut aufgebracht und der Ärztin deutlich zu verstehen gegeben, dass sie sich dies nicht an tun muss und hat sich einen gesicherten Zufluchtsort gesucht und mit dem Universitätsklinikum auch gefunden.

Dann stand noch das Thema „Hausarztmodell der AOK“ zu Debatte. Ein Mitglied unserer Selbsthilfegruppe war auf der Suche nach einem geeigneten Weg, um an eine Überweisung zum Neurologen heran zu kommen. Dieses Mitglied leidet seit Jahren unter schwerem Schwindel, unangenehmer Übelkeit und daraus resultierenden Angstzuständen. An diesem Beispiel zeigte sich wieder sehr deutlich, dass Theorie und Praxis zwei absolut unterschiedliche Paar Schuhe sind.

Es gibt mit Ausnahme der Weihnachtsfeier immer Probleme zu bewältigen. Dazu sind wir ja da, um uns gegenseitig zu stützen und auszutauschen.

Eure Simone

© 2016 Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphompatienten Halle (Saale) / Sachsen-Anhalt

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS