28,10,0,50,2
600,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
Powered By Creative Image Slider
Prof. Schmoll
View Image
Uni Halle
View Image
Uni Halle
View Image
7676251
diesen Monat
letzten Monat
20525
32114

Projekt-Vorstellung webbasierte Patientenakte beim Arbeitskreis in Halle am 22.08.16

Liebe Freunde, liebe Besucher,

dank eines persönlichen Kennenlernens im April mit Dr. Fischer, durfte ich heute seiner persönlichen Einladung zu einem Arbeitskreistreffen für die Belange von Menschen mit Behinderungen folgen. Er bat mich zu unserem Projekt "webbasierte Patientenakte" zu referieren, was ich auch sehr gern tat.

Simone & Dr. Fischer

Hier mal ein paar kleine Auszüge:

Digitale Patientenakte allgemein:

- eine webbasierte Patientenakte
- ist eine allumfassende Datendokumentation
- meine Krankenakte für meine Ärzte
- zentraler Zugriff auf Patientendaten bzw. Dokumente
- Übergreifend über alle interdisziplinären Bereiche möglich
- benötigt wird lediglich ein PC, Tablet oder Handy und eine Internetverbindung

Vorteile für die Ärzte und Patienten:

- verbesserte Versorgung der Patienten
- Behandlungsqualität steigt
- Dokumente schnell und übersichtlich verfügbar
- Doppeluntersuchungen können vermieden werden
- sorgfältige Verfügbarkeit von Befundberichten
- Integration und Ablagerungsmöglichkeiten von weiteren Dokumenten
- mögliche Verkürzung der Therapiezeiten
- Ablage vom Vor- und Nachsorgepass, Impfausweis, Allergieausweis, Patientenverfügung etc.
- Führung eines Krankentagebuchs
- beschwerliches Tragen von schweren Ordnern entfällt
- Fragen des Arztes können eindeutig beantwortet werden, daraus folgt eine bessere Versorgung
- Verabreichung von Medikamenten kann besser gesteuert werden.

Thema Datenschutz:

- Jeder Patient kann selbst entscheiden, welchem Arzt er einen Zugriff erlaubt.
- Wir arbeiten mit der IT-Consult Halle GmbH zusammen, sie verfügen über 20 Jahre Medizin-IT Erfahrungen.
- Datenschutzrichtlinien mit bestätigten Zertifikaten nachweisbar
- Deutsche Krebsgesellschaft bescheinigte uns einen überdurchschnittlichen Datenschutz

Fazit:

Fast 3 Stunden wurden referiert und heiß diskutiert. Es ist so wichtig, dass sich Vereine, Verbände, Selbsthilfegruppen und Vertreter der Stadt Halle zusammen an einen Tisch setzen und auf der Suche nach gemeinsamen Lösungen sind.

Eure Simone

© 2016 Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphompatienten Halle (Saale) / Sachsen-Anhalt

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS