28,10,0,50,2
600,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
Powered By Creative Image Slider
Prof. Schmoll
View Image
Uni Halle
View Image
Uni Halle
View Image
7275966
diesen Monat
letzten Monat
20782
32831

Informationen der Selbsthilfegruppe (2017)

Liebe Freunde, liebe Besucher,

wir begingen gestern unsere Feierlichkeit anlässlich des 15.-jährigem Jubiläum im Dorint-Hotel Halle. Außer zahlreichen Mitgliedern konnten wir viele liebe Gäste in unserer Mitte begrüßen. So waren aus der Politik Dr. Karamba Diaby und Dr. Petra Sitte vertreten, außerdem Dr. Lutz Müller aus dem Universitätsklinikum Halle bzw. Dr. Timo Behlendorf aus dem Krankenhaus Martha-Maria. Ebenso folgten unserer Einladung Sven Weise (Geschäftsführer der SAKG), Frau Meike Voigt und Frau Christine Benzig (Mitarbeiter der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppe Halle / Saalekreis), Herr Gerriet Schröder von der AOK – er ist für die Förderung von Selbsthilfegruppen in Sachsen-Anhalt verantwortlich. Ganz besonders haben wir uns über eine Zusage von Frau Ilka Paeslack von der Deutschen Stammzellspenderdatei Dessau und von Herrn Andreas – Vertriebsbeauftragter der IT-Consult Halle GmbH gefreut.

Liebe Freunde, liebe Besucher,

ich möchte eine Versteigerungsaktion ins Leben rufen.

Im Vordergrund steht dieses Mal allerdings nicht nur der Sport, sondern die Spendenaktion für die Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphompatienten meiner Heimatstadt Halle (S.)

Ich habe mich bewusst dafür entschieden, Werbung für diese Versteigerungsaktion zu machen, um auf die bösartigen Erkrankungen aufmerksam zu machen.

hier gibt es mehr dazu.....

Liebe Freunde, liebe Besucher,

am letzten Sonntag fand in Günthersdorf bei Höffner ein Open Air-Konzert gegen Blutkrebs mit Andreas Bourani statt. Ich durfte die Deutsche Stammzellspenderdatei (DSD) bei der Typisierung erneut unterstützen. 503 neue Spender konnten wir in 4 Stunde gewinnen. Mit der DSD verbinden uns mehrere gemeinsame Typisierungsaktionen, die uns noch lange in sehr guter Erinnerung bleiben werden. Wenn wir dadurch Menschenleben retten können, ist es für uns eine Selbstverständlichkeit zu helfen.

Andreas Bourani

Die neue S3-Leitlinie zur Supportivtherapie bei Krebspatienten enthält auch zahlreiche Empfehlungen zur Vorbeugung von Mundschleimhautentzündungen unter Chemotherapie.

Eine häufige Nebenwirkung einer Chemotherapie bei Krebs ist die Entzündung der Mundschleimhaut. Die neue S3-Leitlinie der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) zur Supportivtherapie bei Krebspatienten gibt zahlreiche Empfehlungen, wie der Mundschleimhautentzündung im Krankheitsverlauf vorgebeugt werden kann und wie sie sich wirksam behandeln lässt.

Bonn – Das Zytostatikum Bendamustin, das wegen eines vergleichsweise günstigen Nebenwirkungsprofils gerne bei älteren Patienten zur Behandlung der chronischen lymphatischen Leukämie eingesetzt wird, hat in zwei Studien die Sterb­lichkeit der Patienten erhöht. Die Patienten waren mit einer Kombination von Bendamustin und Rituximab behandelt worden, was vermutlich aufgrund einer verlängerten Lymphozytopenie das Infektionsrisiko erhöht hat.

Silver Spring/Maryland – Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat erstmals eine CAR-T-Zelltherapie zur Krebshandlung zugelassen. Das Präparat Kymriah (Tisagenlecleucel) darf bei Patienten im Alter unter 25 Jahren eingesetzt werden, die an einer lympho­blastischen Leukämie (ALL) aus B-Vorläuferzellen erkrankt sind, wenn frühere Thera­pien unwirksam waren oder es zum zweiten Mal zu einem Rückfall gekommen ist. Mit Behandlungskosten von 450.000 US-Dollar für eine einzige Infusion dürfte es die bisher teuerste Krebsbehandlung sein. Der Hersteller will die Kosten nur im Erfolgsfall in Rechnung stellen.

Liebe Freunde, liebe Besucher,

We All Can! Lautet das Motto der internationalen All.Can-Initiative, bei der Patienten, Wissenschaftler, Politiker und die Industrie gemeinsam daran arbeiten, die Krebsversorgung in Europa nachhaltig zu gestalten. Die All.Can-Initiative war am vergangenen Donnerstag vertreten durch Anita Waldmann (Vorsitzende der Leukämiehilfe RHEIN-MAIN e.V.), Dr. Bruns (Generalsekretär der Deutschen Krebsgesellschaft), Tino Sorge (Bundestagsabgeordneten) bzw. Wolfgang Zöller (ehemaliger Patientenbeauftragter der Bundesregierung).

v.l.n.r. Dr. Köhler, Frau Jaskolla, Herr Weise, Herr Sorge, Herr Bruns, Frau Waldmann & Herr Zöller

Liebe Freunde, liebe Besucher,

vorgestern stand ein Besuch im Radsportmuseum „Course de Ia Paix – Friedensfahrt“ bei Host Schäfer in Kleinmühlingen auf der Tagesordnung. Uns verbindet bereits eine langjährige Freundschaft. Leider war Täve Schur verhindert und hat für unsere Versteigerungsaktion 2 signierte T-Shirts von 1996 bzw. 2004 sowie Autogrammkarten hinterlegt. Auch dies werden wir zu Gunsten unserer Selbsthilfegruppe für Leukämie- u. Lymphompatienten Halle (S.) versteigern. Danke Horst, schön, dass es Euch gibt.

Horst & Simone

Seite 1 von 7

© 2016 Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphompatienten Halle (Saale) / Sachsen-Anhalt

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS