28,10,0,50,2
600,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
Powered By Creative Image Slider
Prof. Schmoll
View Image
Uni Halle
View Image
Uni Halle
View Image
11725138
diesen Monat
letzten Monat
166277
205263

Patienten-Dialog in Berlin am 18.-19.05.17-01

Liebe Freunde, liebe Besucher,

zusammen mit Wolfram, Anita, Berit gingen folgten wir am 18.-19.05. einer Einladung zum Patientendialog in Berlin. Christina hatte eine gut durch organsierte Veranstaltung auf die Beine gestellt. Thema Nr. 1 war auch bei diesem Patientendialog das Thema „Digital Health“. Dazu gab es Impulse aus der Sicht der Ärzte, Pharma, Ethik und Patienten. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion hatte ich die Gelegenheit unser Projekt „meine.WEGA“ ausführlich an meinem Pilotprojekt zu präsentieren.

Außerdem wurde von Christina ein hervorragendes Programm zusammengestellt. Es wurde referiert über Stress und Stressfolgen bzw. Digitale Patientennavigation. Am zweiten Tag wurde drei Patientenvertretern die Möglichkeit geboten, ihre zukunftsweisenden Projekte vorzustellen. Ich bin immer wieder positiv erstaunt, auf was für geniale Ideen Patienten kommen. Eigentlich ist ja jedes Projekt aus einer Not heraus geboren. Und das ist auch gut so, dass wir Patienten unseren Ärzten, Therapeuten etc. signalisieren, wo klemmt es bzw. wie bereite ich ein Arztgespräch vor. Mit einfachen und doch sehr genialen Ideen werden Projekte geboren, die man gern bei der Umsetzung in den Alltag unterstützen möchte.

Highlight für mich waren die Rollenspiele. Arzt-Patientenkommunikation ist nicht einfach, aber beide Seiten sollten sich auf ein Gespräch vorbereiten. Das Gespräch selber sollte auf Augenhöhe erfolgen und auf einer ehrlichen Basis geführt werden. Welche Rolle oft dabei die Angehörigen spielen können, wurde uns durch die Darbietungen nahe gelegt.

Fazit:

Eine hervorragende Veranstaltung. Ich habe mir enorm viele Notizen niedergeschrieben und konnte somit doch wertvolle Tipps mitnehmen. Der Austausch unter den Vertretern war sehr warmherzig und entspannt. Für das leibliche Wohl wurde ausgezeichnet gesorgt. Und nicht nur das, da viele Patientenvertreter gesundheitliche Probleme haben, gab es zusätzlich noch extrem bequeme Sitzkissen, was durchaus gern angenommen wurden ist. Ich freue mich auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr.

Eure Simone

 

 

© 2016 Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphompatienten Halle (Saale) / Sachsen-Anhalt

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS