28,10,0,50,2
600,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
Powered By Creative Image Slider
Prof. Schmoll
View Image
Uni Halle
View Image
Uni Halle
View Image
7910695
diesen Monat
letzten Monat
38244
78535

Informationen der Selbsthilfegruppe (2018)

Toronto – Der akuten myeloischen Leukämie (AML) gehen trotz ihrer raschen klinischen Entfaltung, die unbehandelt innerhalb kurzer Zeit zum Tod führen würde, genetische Veränderungen voraus, die laut einer Studie in Nature (2018; doi: 10.1038/s41586-018-0317-6) bereits Jahre vor der klinischen Diagnose nachweisbar sind. Die Forscher fanden auch Veränderungen im Blutbild, die einen bevorstehenden Beginn der Leukämie vermuten lassen.

FOSTER CITY / SANTA MONICA. Kite Pharma, ein Unternehmen von Gilead Sciences, teilt mit, dass das Committee for Medicinal Products for Human Use der EMA eine positive Stellungnahme hinsichtlich des Zulassungsantrags für Yescarta®(Axicabtagen Ciloleucel) abgegeben hat.

Diese Empfehlung beziehe sich auf die Therapie Erwachsener mit einem rezidivierten oder refraktären diffus großzelligen B-Zell-Lymphom (DLBCL) beziehungsweise primär mediastinalen B-Zell-Lymphom (PMBCL), die zwei oder mehrere systemische Vorbehandlungen erhalten haben.

Liebe Freunde, liebe Besucher,

gestern haben Irene (ehrenamtliches Mitglied der DSD) und ich eine Typisierungsaktion für die die DSD (Deutsche Stammzellspenderdatei) beim „Sprung meines Lebens“ durchgeführt.

Andreas, Irene & Simone

Eingeladen zum sportlichen Event ins hallesche Nordbad hat Andreas Wels, ist ein ehemaliger deutscher Wasserspringer. Er gewann insgesamt 13 Medaillen bei Schwimmweltmeisterschaften, Schwimmeuropameisterschaften und Olympischen Spielen.

Liebe Freunde, liebe Besucher,

am vergangenen Montag trafen wir uns bei strahlenden Sonnenschein wie gewohnt in unserer Begegnungsstätte „Bürgerladen“.

Für die Beantwortungen einiger akuten Fragen stand uns der Geschäftsführer der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG) Sven Weise den ganzen Nachmittag zur Verfügung. Wir arbeiten mit der SAKG und ganz besonders mit Sven schon viele Jahre eng zusammen.

Liebe Freunde, liebe Besucher,

jährlich erkranken bis zu 12.000 Menschen in Deutschland an Leukämien und ca. 20.000 an einem Lymphknotenkrebs. Nicht jeder Patient braucht eine Knochenmark- bzw. Stammzelltransplantation. Aber wer sie für das  ÜBERLEBEN dringend benötigt, braucht einen passenden Spender.

Ich möchte Euch bitten, Eure Familien, Arbeitskollegen oder Freunde auf folgende Veranstaltung hinzuweisen.

M. Waldenström ist bisher nicht heilbar. Rituximab plus Ibrutinib haben aber in einer Studie 80 Prozent der Patienten stabilisiert.

ULM. Hinweise auf die gute Wirkung einer neuen, chemotherapiefreien Medikamentenkombination mit Rituximab und Ibrutinib für die Therapie bei Morbus (M.) Waldenström haben Wissenschaftler vom Comprehensive Cancer Center Ulm und dem Universitätsklinikum Ulm für gefunden (N Engl J Med 2018, online 1. Juni).

Morbus Waldenström gehört zu den Lymphdrüsenkrebserkrankungen und zeichnet sich durch einen klinisch langsam fortschreitenden Verlauf aus, erinnert das Universitätsklinikum Ulm. Die Erkrankung sei derzeit nicht heilbar, sodass es das Ziel sei, durch eine nebenwirkungsarme Therapie eine möglichst lange Krankheitskontrolle zu erreichen.

Vom 14. bis 17. Juni 2018 trafen sich rund 11.000 Ärzte und Wissenschaftler aus Europa und fünf weiteren Kontinenten zum 23. Kongress der European Hematology Association (EHA) in Stockholm. Diskutiert wurden aktuelle Forschungsergebnisse und neue Standards der Versorgung von Patienten mit Erkrankungen des Blutes und der blutbildenden Organe. In der Reihe »LymphomKompetenz KOMPAKT« informiert das Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V. (KML) mit einem Grußwort und sechs kurzen Videobeiträgen ausgewiesener Experten über die wichtigsten Updates zu Lymphomerkrankungen und neuen Therapieverfahren.

Liebe Freunde, liebe Besucher,

unsere Gruppenleiterin Simone hatte aufgrund ihrer Auszeichnung zum „Botschafter der Wärme“ ein professionelles Fotoshooting vom Verbundnetz der Wärme gesponsert bekommen.

Simone bei Fotoshooting in der SAKG   © Ines Escherich

Wir sind sehr stolz auf Simone mit ihrem unermüdlichen Engagement und immer zum Wohle des Patienten. Sie setzt sich mit Ärzten, Studenten und anderen Patientenvertretern zusammen, mit dem Ziel dem Patienten mehr Lebensqualität zu ermöglichen.

Liebe Freunde, liebe Besucher,

gestern beim Tag der Apotheke und Selbsthilfe konnten Andreas, Helga und ich wunderbare Gespräche bei bestem Veranstaltungswetter führen. Es war zum Glück nicht zu heiß und so konnten wir viele wissbegierigen Patienten an unserem Stand begrüßen. Bei angenehmen 24 Grad unterhielten wir uns nicht nur mit Patienten und deren Angehörigen, ebenso mit Studenten aus dem medizinischem Bereich unseres UKH. Regionalpolitiker und Vertreter der Stadt Halle waren natürlich auch an unseren Gesprächsrunden beteiligt.

Simone, Andreas & Helga

Wer uns kennt weiß, dass wir sehr genau zuhören können. So z.B. erzählte uns eine Patientin mit einer Lymphomerkrankung, dass sie gern die genaue Bezeichnung ihrer Erkrankung und mehr dazu wissen wollte. Ihr behandelnder Arzt antwortete; “Was wollen sie denn noch alles wissen…“ und lies die Patientin einfach fragend zurück. Sie berichtete auch, dass sie mehr Angst vor dem Hämatologen hat, als vor den Untersuchungsergebnissen.

Liebe Freunde, liebe Besucher,

das Krukenberg-Krebszentrum (KKH) unseres Universitätsklinikums Halle erhält als erstes universitäres Krebszentrum in Sachsen-Anhalt für seine Arbeit das Gütesiegel der Deutschen Krebsgesellschaft und kann sich „Zertifiziertes Onkologisches Zentrum“ nennen.

In Anwesenheit unserer Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt, Petra Grimm-Benne, wurden die Zertifikate feierlich übergeben. Die Feierlichkeit fand in den Räumlichkeiten der Nationalen Akademie der Wissenschaften in Halle statt. Als Redner stand u.a. der ehemalige Präsident der Deutschen Krebsgesellschaft, Prof. Dr. Peter Albers auf der Agenda.

Seite 5 von 9

© 2016 Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphompatienten Halle (Saale) / Sachsen-Anhalt

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS